logo 01 asi abdichtunglogo 02 asi abdichtung hotline

Planung-Beratung-Schadensanalyse und Konzept zu Trockenlegung, Kellerabdichtung, Horizontalsperren, Injektionstechnik...

03.10.2015

 

 

Kellerfeuchtigkeit - Schadensanalyse

 

 

Besichtigung eines feuchten Kellers


ASi schreibt:

Hallo Herr U.

Nach Besichtigung und Feuchtigkeitsmessung in ihrem Keller, insbesondere der Kelleraußenwand und dem Fußboden, hat sich folgendes ergeben:

Die Außenwände des Kellers sind bis in Höhe des anliegenden Erdreichs feucht. Die Feuchtigkeitswerte sind dabei auf der gesamten Fläche fast gleichmäßig hoch, was auf eine defekte Außenabdichtung hindeutet.

Zur Zeit ist die Feuchtigkeit in den Wänden noch nicht bis zur Kellerdecke, also dem Fußboden des Erdgeschosses aufgestiegen und beschränkt sich auf die anliegende Bodenhöhe - allerdings muss durch den Wassereintritt mit einer schleichenden Verschlechterung der Wandsituation gerechnet werden, so dass die Durchfeuchtung auch bis zum Erdgeschoss aufsteigen könnte.

Auf lange Sicht können sich dadurch auch im Erdgeschoss Probleme mit aufsteigender Feuchtigkeit ergeben. Nutzungseinschränkungen für den Keller sind bereits heute deutlich.

Die Situation des Kellerfußbodens ist ähnlich: Es wurden hohe Feuchtewerte gemessen, die einen Einfluss auf die Luftfeuchtigkeit im Keller haben. Durch Zersetzungsprozesse macht sich diese Feuchtigkeit in diesem Fall bereits durch "modrigen" Geruch beim Betreten des Kellers bemerkbar.

Es ist bekannt, dass in Kellern hochwertige Materialien wie Kleidung, Bücher, Schuhe oder ähnliches nur auf eigenes Risiko gelagert werden können. Leicht werden diese organischen Materialien durch die hohe Luftfeuchtigkeit stockfleckig und unansehnlich. In diesem Fall sind jedoch bereits "normale" Lagerwaren wie Fahrräder, Werkzeuge oder verschiedenste Vorräte vor Rost oder Schimmel nicht sicher.

Ferner wurde festgestellt, dass der Keller keinerlei Außendämmung aufweist. Durch Wärmebrücken ergeben sich besonders im Winter sehr niedrige Wand- und Lufttemperaturen, die zusätzlich zur Bildung von Kondensationsfeuchtigkeit durch Taupunktunterschreitung führen können.

 

 

Problemlösung und Trockenlegung

 


Sinnvoll wären daher die folgenden Maßnahmen:

Kelleraußenabdichtung nach Ausschachtung und Sockelabdichtung im Übergang zur Fassade zur Verhinderung von Feuchtigkeitseintritten. Dämmung der Kellerwände über und unter Terrain - mindestens aber eine Kellerdeckendämmung zur Wärmedämmung des Erdgeschossbodens, falls Außendämmungen dort nicht vorgesehen sind.


Mit freundlichem Gruß

ASi Abdichtung

siehe auch


 

 


 

Kundenfragen - ASi-Antworten zu Kellerabdichtung, Kellerfeuchtigkeit: Besichtigung eines feuchten Kellers und Schadensanalyse mit Empfehlung für Trockenlegung, Trockenlegung, aufsteigende Feuchtigkeit, Dämmung, Fassadendämmung, Kellerdeckendämmung,

 

Um den Informationsgehalt der Internettexte zu verbessern, zu verdeuchtlichen oder zu vereinfachen, können diese vom direkten Wortlaut gerinfügig abweichen. Auch informelle Ergänzungen können eingefügt worden sein um Allgemeinverständins und Interessen einer breiten Leserschaft zu berücksichtigen. Grundsätzlich entsprechen Artikel jeweils sinngemäß der geführten Korrespondenz.

 

02.10.2015 Kundenanfrage, Kellerfeuchtigkeit, Schadensermittlung, Kellerboden abdichten, Kellerabdichtung,Außenabdichtung, Dämmung, Kellerdeckendämmung, Fassadendämmung.

 

 

Lexikon