logo 01 asi abdichtunglogo 02 asi abdichtung hotline

Planung-Beratung-Schadensanalyse und Konzept zu Trockenlegung, Kellerabdichtung, Horizontalsperren, Injektionstechnik...

 

Kontergefälle

 

Anfrage von Kunde B. Raum Salzgitter an ASi

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

an der Hofseite meines Hauses geht das Gefälle gleich stark bergauf. Wie kann ich den Bereich neben der frisch abgedichteten Kellerwand mit umlaufendem Spritzschutz vor erhötem Wasserzulauf nach starken Regenfällen Schützen? Teils ist die Rückseite mit Fenstern versehen, deren Fensterbank knapp über dem Boden liegt.

Der verlegte Spritzschutz wurde aus einem Kantenstein, der knapp 10 cm aus dem Rasen herausragt und einem ca. 30 cm breiten Kiesbett auf einem Geotextil entlang der Hauswand hergestellt.

Gruß von G.B.

 

 

Antwort von ASi:

 

Hallo Herr B.,

faktisch liegen die Kantensteine möglichst mit ihrer Oberkante in gleicher Höhe mit der hoffentlich etwas über den Kies herausschauenden Sockelabdichtung (oberstes Ende der Abdichtung). Ein wenn auch geringer Schutz ist bereits der herausstehende Kantenstein, der begrenzt zulaufendes Wasser zu den Seiten ableiten kann.

Wichtig ist natürlich, dass nach einem Starkregen kein Wasser darüber weg läuft und sich über die Fensterbänke aufstauen kann. In dem Fall könnte es zu Wassereintritten durch die Fenster kommen.

Mindesten 1,0 m Breite neben dem Spritzschutz bzw. den Kantensteinen sollte möglichst kein Kontergefälle vorhanden sein. Bei sehr stark ansteigenden Oberflächen muss über Kanalisierungsmaßnahmen nachgedacht werden. Extreme Verhältnisse können auch durch Terrassierung abgemildert werden:

Eventuell kann etwas weiter "oben"  noch ein 2. Kantenstein mit einem Kiesbett zur seitlichen Ableitung von Oberflächenwasser verlegt werden, das dann bergab am Haus vorbeigeführt wird.

 

Mit freundlichem Gruß

ASi Abdichtung


 

 

 

 

 

 

 

 


 

Kundenfragen - ASi-Antworten Kontergefälle, Trockenlegung einer Wand unterhalb von Treppenstufen, Spritzschutz, Wand trocken legen, Drainage, Kellerabdichtung, Trockenlegung, aufsteigende Feuchtigkeit etc. ...

 

Um den Informationsgehalt der Internettexte zu verbessern, zu verdeuchtlichen oder zu vereinfachen, können diese vom direkten Wortlaut gerinfügig abweichen. Auch informelle Ergänzungen können eingefügt worden sein um Allgemeinverständins und Interessen einer breiten Leserschaft zu berücksichtigen. Grundsätzlich entsprechen Artikel jeweils sinngemäß der geführten Korrespondenz.

 

Spritzschutz, Spritzschutzkies, Verlegung einer Spritzschutzkante aus Rasenkantensteinen, Drainage in kiesigem Boden verlegen, Füllboden Sand, Füllboden Kies, Füllboden für Drainage, gewachsener Boden, Wand unter Kellertreppe trocken legen. Stufen unterhöhlen, Kellertreppenstufen unterminieren, unterhöhlen, Kellerwand unter Treppenstufen frei legen. Drainage kein Heilmittel: Bei Kellerfeuchtigkeit ist der Einbau einer Drainage nur eine Hilfskonstruktion, die möglicher Weise Wasserstände im Bereiche von Fundamenten und Außenwänden reduzieren kann, soweit Wasser in flüssiger Form im Bereich der Drainageebene vorhanden ist. Gegen Bodenfeuchtigkeit hilft eine Drainage jedoch nicht. Drainage hilft nicht gegen Bodenfeuchtigkeit, Drainage als Entlastung bei aufstauendem Sickerwasser ist zu hinterfragen. Abdichtung statt Drainage in Hannover, Drainage kein Heilmittel in Celle, Drainage in Braunschweig als Entlastungsdrainage unterhalb von Fensterbänken verlegen. Drainage ein ökologische Auslaufmodell. Versickerung statt Drainage ist sinnvoll. Weitverbreitete Irrtümer zu Drainage, Ringdrainage, Flächendrainage, Drainage in Hannover prüfen, Drainage in Braunschweig reinigen, Drainage in Celle verstopft. Drainage in Hildesheim nicht mehr durchgängig. Drainage zur Entlastung in Hameln verlegen. Drainage in Nienburg spülen, Drainage in Hameln erneuern, Drainage kein Heilmittel in Celle, Drainage kein Heilmittel in Hannover, Drainage kein Heilmittel in Braunschweig, Drainage kein Heilmittel in Hildesheim,

 

 

 Lexikon