logo 01 asi abdichtunglogo 02 asi abdichtung hotline

Planung-Beratung-Schadensanalyse und Konzept zu Trockenlegung, Kellerabdichtung, Horizontalsperren, Injektionstechnik...

 

Schleierinjektion

 

Schleierinjektion - nachträgliche Außenabdichtung

Die Außenabdichtung von innen nennt sich auch Schleierinjektion. Sie ist eine der "neueren" Injektionstechniken.

Ihre Bedeutung für die Trockenlegung, Kellerabdichtung und Sanierung von Bauwerken hat besonders dort deutlich zugenommen, wo Abdichtungen "von außen" nicht erfolgen sollen, oder können.

Eine Kellerabdichtung an der Außenseite eines Bauwerks hat deutliche Vorteile gegenüber einer Innenabdichtung. Die Außenabdichtung ist in der Lage, das gesamte Bauwerk einschließlich der Außenwände vom Erdreich zu trennen und somit jeden Wasserzutritt, sowie einwirkende Bodenfeuchtigkeit wirksam und mit hoher Sicherheit zurückzuhalten.

Bei Innenabdichtungen hingegen können die äußeren Bauteile, an denen Erdreich direkt anliegt, nicht vollständig trocken gelegt werden, da Abdichtungen entweder innerhalb der Wände oder innenseitig auf den Wänden erfolgen. Eine Durchfeuchtung angrenzender Wandbereiche kann daher nicht gänzlich ausgeschlossen werden.

Voraussetzung für eine Schleierinjektion sind die genauen Kenntnisse von Wandaufbau und angrenzendem Erdreich, möglichst auch ggf. von Schutz- oder Dämmplatten.

 

Die "Schleierinjektion" wird durch Injektion in angrenzendes Erdreich hergestellt



Schleierinjektion ist ein Abdichtungsverfahren, bei dem der Abdichtungsstoff durch Injektion an die Außenseite des Bauteils gebracht wird.

Der Dichtstoff verteilt sich dabei zwischen Bauteil und anstehendem Erdreich, bzw. im Porengefüge des anstehenden Bodens.

Die Abdichtungsart ist auch als Gelschleierinjektion bekannt, bei der Polyurethan- oder Acrylatgele als Abdichtungsstoffe eingesetzt werden.

Dabei wird jedoch keine gleichmäßige Abdichtungsschicht erreicht, da die wasserartige Viskosität der Dichtstoffe zu einer unregelmäßigen Penetration der angrenzenden Kapillare führt, wo das Gel ausreagiert und im Verbund mit dem Boden nicht mehr von Wasser durchdrungen werden kann.

Die Materialien sind in der Regel mehrkomponentig, da sie auf kurze Reaktionszeiten eingestellt werden müssen, um ein unnötiges Ablaufen des  Injektionsdichtstoffes in entfernte Schichten zu begrenzen.

Die Injektion wird in einem Mehrstufenverfahren ausgeführt, bei dem nach Gelbildung der jeweiligen Vorinjektionen nachverpresst wird, um den Dichtstoff zwischen Erdreich und Wand einzupressen. Die herzustellenden Injektionsbohrungen sollten direkt zwischen Außenwand und Erdreich enden um die Grenzschicht zu treffen.

Bei der ersten Injektion entstehen z.B. in kiesigen und grobkörnigen Schichten klumpenartige Verdickungen aus Gel und Erdreich, welche die größeren Kapillare und Hohlräume verfüllen und dort den weiteren freien Ablauf des sehr dünnflüssigen Geles, aber auch den späteren Zulauf des Wassers blockieren. Die Gel-Sandklumpen werden auch als Sekundärabdichtung bezeichnet, da sie entferntere Bodenschichten verkleben und undurchlässig machen.

Die eher weniger sichtbare Vergelung der Nachverpressungen verschließt die feineren Kapillare nach der Vorinjektion und stellt sich nicht als gleichmäßige Schicht wie bei einer Bahnenabdichtung dar, sondern eher als nicht schichtbildende unregelmäßige Verklebung der angrenzenden Körnungen im Bereich der Kellerwand.

Bei einer späteren Freischachtung werden selten durchgängige, oder gar gleichmäßige Gelschichten an der Außenwand vorgefunden, da diese mit dem ausgekofferten Boden in dem sie verankert waren, entfernt werden. Feststellbar sind bei einer Ausschachtung aber immer die Sekundärabdichtungen, die als Gel-Sandklumpen im Boden vorgefunden werden.

Die Materialverbräuche sind oft im Vorfeld nicht genau vorauszuplanen und hängen von der Beschaffenheit und Kapillarität des Erdreiches ab.

Vorhandene Schutzplatten oder sonstige Einbauten an der Außenseite der Kellerwand können die benötigten Materialmengen drastisch reduzieren, wenn durch diese das freie Ablaufen des Dichtstoffes ins Erdreich begrenzt oder gar unterbunden wird. Die Wahrscheinlichkeit, eine wasserundurchlässige Abdichtung zu erzielen, wird durch eine außenseitige Schutz- oder Dämmplatte erhöht.



Wandvergelung


Eine Mischform stellt die Wandvergelung dar, bei der Mauerwerk im Querschnitt mit Acrylatgel verfüllt wird.

Diese Abdichtung ähnelt der Schleierinjektion und kann besonders bei Vollziegelmauerwerk mit geringeren Materialeinsätzen durchgeführt werden.

Da die gesamte Wanddicke dabei die Abdichtungslage darstellt, ist die Gefahr der Durchfeuchtung angrenzender Wandbereiche erheblich geringer, als bei einer reinen Innenabdichtung in Form einer Vertikalsperre auf der Innenseite des Bauwerks.

 

 
 
Siehe auch:

 

Bitumendickbeschichtung

 

Gelschleierinjektion

 

 

 
   
 
   
   
 
Hannover
  Nienburg
  Hameln
Braunschweig
Hildesheim
Celle
 
   
     
   
   
   
   
   
   

Trockenlegung in Hannover, Schleierinjektion als Kellerabdichtung in Hannover, Abdichtung in Hannover, Sanierung in Hannover, Schadensanalyse in Hannover, Trockenlegungen in Hannover, Injektionstechniken in Hannover, Abdichtungen in Hannover, Sanierungen in Hannover, Schadensanalysen in Hannover, AS Injektionstechnik in Hannover, Trockenlegung in Nienburg, Injektionstechnik in Nienburg, Abdichtung in Nienburg, Sanierung in Nienburg, Schleierinjektion als Kellerabdichtung in Nienburg, Trockenlegungen in Nienburg, Injektionstechniken in Nienburg, Abdichtungen in Nienburg, Sanierungen in Nienburg, Schadensanalysen in Nienburg, AS Injektionstechnik in Nienburg, Trockenlegung in Hameln, Injektionstechnik in Hameln, Abdichtung in Hameln, Sanierung in Hameln, Schadensanalyse in Hameln, Trockenlegungen in Hameln, Injektionstechniken in Hameln, Abdichtungen in Hameln, Schleierinjektion als Kellerabdichtung in Hameln, Schadensanalysen in Hameln, AS Injektionstechnik in Hameln, Trockenlegung in Braunschweig, Injektionstechnik in Braunschweig, Abdichtung in Braunschweig, Sanierung in Braunschweig, Schadensanalyse in Braunschweig, Trockenlegungen in Braunschweig, Injektionstechniken in Braunschweig, Abdichtungen in Braunschweig, Sanierungen in Braunschweig, Schadensanalysen in Braunschweig, ASchleierinjektion als Kellerabdichtung in Braunschweig, Trockenlegung in Hildesheim, Injektionstechnik in Hildesheim, Abdichtung in Hildesheim, Sanierung in Hildesheim, Schadensanalyse in Hildesheim, Trockenlegungen in Hildesheim, Injektionstechniken in Hildesheim, Abdichtungen in Hildesheim, Sanierungen in Hildesheim, Schadensanalysen in Hildesheim, Schleierinjektion als Kellerabdichtung in Hildesheim, Trockenlegung in Celle, Injektionstechnik in Celle, Abdichtung in Celle, Sanierung in Celle, Schadensanalyse in Celle, Trockenlegungen in Celle, Injektionstechniken in Celle, Schleierinjektion als Kellerabdichtung in Celle, Sanierungen in Celle, Schadensanalysen in Celle, AS Injektionstechnik in Celle, Trockenlegung in Salzgitter, Injektionstechnik in Salzgitter, Abdichtung in Salzgitter, Sanierung in Salzgitter, Schadensanalyse in Salzgitter, Trockenlegungen in Salzgitter, Injektionstechniken in Salzgitter, Abdichtungen in Salzgitter, Sanierungen in Salzgitter, Schleierinjektion als Kellerabdichtung in Salzgitter, AS Injektionstechnik in Salzgitter, Trockenlegung in Wolfenbüttel, Injektionstechnik in Wolfenbüttel, Abdichtung in Wolfenbüttel, Sanierung in Wolfenbüttel, Schadensanalyse in Wolfenbüttel, Trockenlegungen in Wolfenbüttel, Injektionstechniken in Wolfenbüttel, Abdichtungen in Wolfenbüttel, Sanierungen in Wolfenbüttel, Schadensanalysen in Wolfenbüttel, AS Injektionstechnik in Wolfenbüttel, Trockenlegung in Lengede, Injektionstechnik in Lengede, Abdichtung in Lengede, Sanierung in Lengede, Schadensanalyse in Lengede, Trockenlegungen in Lengede, Injektionstechniken in Lengede, Schleierinjektion als Kellerabdichtung in Lengede, Sanierungen in Lengede, Schadensanalysen in Lengede, AS Injektionstechnik in Lengede, Trockenlegung in Laatzen, Injektionstechnik in Laatzen, Abdichtung in Laatzen, Sanierung in Laatzen, Schadensanalyse in Laatzen, Trockenlegungen in Laatzen, Injektionstechniken in Laatzen, Abdichtungen in Laatzen, Sanierungen in Laatzen, Schadensanalysen in Laatzen, AS Injektionstechnik in Laatzen, Trockenlegung in Peine, Injektionstechnik in Peine, Abdichtung in Peine, Sanierung in Peine, Schadensanalyse in Peine, Trockenlegungen in Peine, Schleierinjektion als Kellerabdichtung in Peine, Abdichtungen in Peine, Sanierungen in Peine, Schadensanalysen in Peine, AS Injektionstechnik in Peine, Trockenlegung in Lehrte, Injektionstechnik in Lehrte, Abdichtung in Lehrte, Sanierung in Lehrte, Schadensanalyse in Lehrte, Trockenlegungen in Lehrte, Injektionstechniken in Lehrte, Abdichtungen in Lehrte, Sanierungen in Lehrte, Schadensanalysen in Lehrte, AS Injektionstechnik in Lehrte, Trockenlegung in Sehnde, Schleierinjektion als Kellerabdichtung in Sehnde, Abdichtung in Sehnde, Sanierung in Sehnde, Schadensanalyse in Sehnde, Trockenlegungen in Sehnde, Injektionstechniken in Sehnde, Abdichtungen in Sehnde, Sanierungen in Sehnde, Schadensanalysen in Sehnde, AS Injektionstechnik in Sehnde, Trockenlegung in Heidberg, Injektionstechnik in Heidberg, Abdichtung in Heidberg, Schleierinjektion als Kellerabdichtung in Heidberg, Schadensanalyse in Heidberg, Trockenlegungen in Heidberg, Injektionstechniken in Heidberg, Abdichtungen in Heidberg, Sanierungen in Heidberg, Schadensanalysen in Heidberg, AS Injektionstechnik in Heidberg, Trockenlegung in Burgdorf, Injektionstechnik in Burgdorf, Abdichtung in Burgdorf, Schleierinjektion als Kellerabdichtung in Burgdorf, Schadensanalyse in Burgdorf, Trockenlegungen in Burgdorf, Injektionstechniken in Burgdorf, Abdichtungen in Burgdorf, Sanierungen in Burgdorf, Schadensanalysen in Burgdorf, AS Injektionstechnik in Burgdorf.

Lexikon